Neuigkeiten:

Kreuzwegandachten

In diesem Jahr feiern wir die Kreuzwegandachten

dienstags um 18.00 Uhr.     

 Herzliche Einladung an alle Gemeindemitglieder

zum Mitfeiern dieser Andachten!


Kirche im Radio – Radioübertragung der Sonntagsmesse aus St. Johann Baptist Nideggen

Für viele Menschen, denen der Kirchgang schwerfällt oder denen der Kirchweg durch Krankheit und Alter unmöglich gemacht

wird, ist eine Rundfunkübertragung der sonntäglichen Messfeier eine wichtige Hör-Brücke in Gottes Wort und 

Segensraum, eine Kontaktstelle zur Kirche und dem göttlichen ‚Sender‘.

Am 4. Fastensonntag (Laetare) Sonntag, dem 31. März 2019, überträgt der WDR (auf dem Rundfunksender WDR 5)

und der NDR um 10 Uhr direkt die Hl. Messe aus St. Johann Baptist in Nideggen.

 Herzliche Einladung an Gemeindeglieder aus dem ganzen Pfarrverband, dabei zu sein, mitzufeiern, -

dem mitgestaltenden Nideggener Kirchenchor zuzuhören und vor allem auch mit starker Stimme-

 mitzusingen und mitzubeten. Ich glaube, diese Form der Seelsorge im Medium des Radios ist auf vielfache Weise ‚

ausstrahlend‘ und birgt für uns als Gastgeber eine pastorale Chance.

Bereits am Vorabend, dem 30.3. 2019, findet in St. Johann Baptist um 18 Uhr eine Hl. Messe statt;

für den Sender ist diese ‚Aufführung‘ eine ‚Generalprobe‘, weil das Zeitfenster von einer Stunde klar

  vorgegeben ist…. Auch zur Teilnahme an dieser ‚Probemesse‘ herzliche Einladung!

  Kurt Josef Wecker, Pfarrer

 Herzliche Einladung zu einem etwas anderem Konzert...

 

Weitere Infos unter:  http://www.musikboehmer.de/concertina-infos/

"EIN VOLK - EIN REICH - EIN FRIEDEN?"

 Hitlers Wehrmacht als Friedensstifter?

im RAUM DES FRIEDENS

- Pfarrkirche St. Hubertus Schmidt -

weitere Infos zum Raum des Friedens  http://www.st-hubertus-schmidt.de/St-Hubertus/Raum-des-Friedens

Einladung zu einer Steylfahrt 

auch in diesem Jahr möchte die Missionarischen- Heilig-Geist-Gemeinschaft  die Möglichkeit anbieten, gemeinsam zu einem Einkehrtag nach Steyl zu fahren. Wie in den letzten Jahren möchten wir uns den Gruppen aus Froitzheim und Stockheim anschließen.        

                    

Der diesjährige Einkehrtag findet statt am 07.Mai und steht unter dem Motto:

„Hilft Gott mir wirklich wenn ich bete“  

Das Tagesprogramm incl. Vollverpflegung in Steyl  kostet 25 €. plus Busfahrt.  

Weitere Infos und Anmeldung bitte bis zum 20.April bei

Sofia  Offermann Tel. 1608 oder  Michaela Fücker Tel. 856

Einladung zum Konzert  eiflish folk

mit Renate Müller und Christiane Bäcker

am Freitag, 17. Mai 2019  um 20 Uhr in unserer Pfarrkirche


"Lieder, die das Leben schrieb"

Musikaliche Geschichten


mit Gesang, Harfen, Flöten, Konzertina, Banjo, Mandoline und mehr

Weitere Infos unter  http://www.harfenmueller.de/index.php/band

oder Renate Müller unter 02472 / 970 2091

MitSingSamstag bei Laudate!

Schmidt   Gemeinsam singen, abschalten vom Alltag und eintauchen in die Welt der Musik. Für den 16. Februar hatte der Chor Laudate! zu einem Workshop eingeladen, bei dem jeder/jede Interessierte einen Tag Chorluft schnuppern konnte. Dabei war die Idee, jedem die Möglichkeit zu geben, gemeinsam mit Laudate! frische und interessante Chorstücke zu erarbeiten und diese als Abschluss auch noch in einem Gottesdienst frühabends aufzuführen. Dass die Verantwortlichen mit diesem Projekt genau richtig lagen, zeigte die große Resonanz von 40 Anmeldungen. Mit Laudate! zusammen brachte es der Projektchor auf 75 SängerInnen im Alter von 14 bis 74 Jahren.

Der Workshop spiegelte vor allem wieder, dass es möglich ist, Menschen da abzuholen, wo sie sich befinden, mit ihnen sinnvoll und effektiv zu arbeiten und durch das Singen zu einer tollen Gemeinschaftsleistung zu motivieren. So sangen schlussendlich Teilnehmer mit Profi-Chorerfahrung zusammen mit Anfängern, die aber ihre Neugier mitbrachten und Mut hatten, ihre Stimme einzubringen. Dabei gab es keine Berührungsängste vor anderen Sprachen und fremden Rhythmen. Bekannte Gospel wie „Halleluja, Salvation and Glory“, „The Lord of the Dance“, ein kaum bekanntes Kyrie aus Wittenberg, verschiedene NGL’s und Popsongs wie „Wunder gescheh’n“ von Nena klangen durch die Turnhalle und die Räume der Schmidter Schule. Gestärkt wurden alle durch das mittlerweile schon legendäre Mitbring-Buffet des Chores, das in seiner Vielfalt wirklich keine Wünsche offen ließ und großen Anklang fand. Dabei bestand die Möglichkeit zum Erholen, aber auch neue Kontakte zu knüpfen oder bestehende zu vertiefen.

Ein großer Dank geht an die Stadt Nideggen, die die Räume zur Verfügung stellte und an Lehrer, OGS und Hausmeister der Schule für das gute Zusammenwirken. Am Ende traten alle erschöpft aber glücklich die Rückfahrt an und waren sich einig, viele neue und schöne Erfahrungen gemacht zu haben. Und manche Ohrwürmer haben erst in der Nacht Ruhe gegeben.

Weitere Informationen zum Chor Laudate! sind zu finden unter Gemeindeleben -  Laudate!

  Kirchenchor Schmidt 2018-Rückblick

Unsere Proben sind durch das mehrstimmige Singen eher anspruchsvoll. Durch Verletzungen und Krankheiten aller Art hatten wir zwar Personalengpässe, aber nun sind wir wieder vollzählig (20). Anfang des Jahres durften wir wieder eine Abendmesse im Krankenhaus von Düren gestalten. Zum wiederholten Male wirkten wir auch bei einer Maiandacht mit.

Unseren Mitgliedern Hans und Edith Arend verschönerten wir die hl. Messe zu ihrer diamantenen Hochzeit.

Auch beim Umtrunk trugen  wir mit dezimierter Gruppe einige fröhliche Lieder vor. Im 2-jährlichen Rhythmus war 2018 wieder eine Busfahrt dran.  Nach einer Vorfahrt durch Anita Foemer, Renate Stollenwerk und deren Männer fuhren wir auf verzwickten Wegen im September zu einer Straußenfarm bei Remagen. Nach einer interessanten Fahrt mit der Gummieisenbahn durch das Straußengehege wurde uns zu Mittag ein leckeres reichliches warmes Mittagbuffet geboten.

Von der nahen Apollinariskirche hatten wir einen tollen Blick über das Rheintal. In der Kirche trugen wir den Besuchern einige Marienlieder vor. Zum gemütlichen Abschluss besuchten wir die romantische Altstadt von Ahrweiler, ehe wir wieder nach Hause strebten.Auch 2018 gestaltete der Kirchenchor wieder unsere Kirche zum Erntedankfest. Michaela Fücker und Käthi Dohmen präsentierten die sehenswerten Erntedankbilder in der Internetseite der Pfarre und in der Kirche.

 Zum Cäciliafest trafen wir uns bei Kommers zum Mittagstisch, nachdem wir am Abend vorher die Abendmesse zu unserer Patronin, der hl. Cäcilia musikalisch gestaltet hatten. An Heilig Abend trugen wir eine Messe von R. Tambling vor,  die wir zwar 2017 schon gesungen haben, aber nicht komplett. Dank vieler Proben bekamen wir sie gut hin..

Da in der Probenpause die Stimmen geölt werden müssen, proben wir z.Z. auch ein entsprechendes Lied dazu,  „Ein Likörchen für das Kirchenchörchen“. Um dem Kirchenchor noch eine lange erfolgreiche Zukunft zu erhalten,  ist es dringend erforderlich, weitere Sängerinnen, vor allem aber Sänger zu gewinnen.

Wir freuen uns über jede Verstärkung am Mittwochabend (19.30 Uhr) im Pfarrhaus.

 Um neue Mitsänger nicht zu vergraulen, wenn sie mitten in die Probe einer Messe einsteigen,  freun wir uns über neue Stimmen nach Karneval oder nach Ostern.          

  Hermann-Josef Kessler

Weitere Informationen zum Kirchenchor sind zu finden unter der Rubrik Gemeindeleben- Kirchenchor

Studien u. Pilgerreisen

ROM-ASSISI-PADUA

Juni 2019 / Preis: 1.090 € / Zuschlag Einzelzimmer: 285 €

                  

HEILIGE LAND

21.-31.10.2019 / Preis: 1.995 € / Zuschlag Einzelzimmer: 570 €

Beide Reisen werden begleitet von Pfr. Kurt-Josef Wecker.

Mehr Informationen und das detaillierte Programm können angefordert werden

unter: Kreis der Freunde Roms e.V., Heusstr. 44, 52078 Aachen, Tel. 0241-

47581318, email: info@kdfr.de, Internet: www.kdfr.de

Seniorennachmittag 3x Alaaf!

  Am ersten Mittwoch im Februar kamen 25 Seniorinnen und, für unseren Kreis etwas  Besonderes,

  ein  Senior  gut gelaunt  und  zum  Teil  bunt  kostümiert  zum monatlichen Treffpunkt in den katholischen Kindergarten.

Zunächst bestaunten alle  den  wunderschön karnevalistischen  geschmückten  Raum,  da  kommt  der

Kölner Gürzenich kaum mit. Es ging auch gleich los! Nachdem ein Geburtstagskind mit einem Ständchen und dem 

bekannten „Am Rosenmontag bin ich geboren“  beglückwünscht  worden  war, sorgten  die  Senioren-Hausmusiker, 

  bestehend  aus  Peter,  Rolf  und Engelbert,  für  gute  Stimmung.-

  Alte  Karnevalslieder wurden vorgetragen und von den Senioren textsicher mitgesungen. Ein kleines

Beispiel:  „Heidewitzka,  Herr Kapitän“,  „Wir  sind  die  Eingeborenen“,  „In  der Kaygass Nummer Null“,

diese Lieder sind in unserer Jugend immer wieder gesungen  worden.  Zwischendurch  wurden Vorträge  gehalten,

 so  hat  Birgit  das Wundermittel  „Casanol“ angepriesen.  Es  hilft  gegen  alle  Beschwerden,  wie

Kopfschmerzen, Gliederreizen, Haarausfall, schlechte Laune. Jeder Senior bekam eine Probe mit nach Hause.-

 Engelbert ist jetzt gespannt, wie es gegen seinen Haarausfall hilft. Alwine trug eine lustige Ehegeschichte vor und war an

diesem Nachmittag besonders stolz, ist doch ihre Tochter Andrea neu zu dem Betreuerteam gestoßen. -

Jetzt aber kamen die Leckereien auf den Tisch, Muzen, Waffeln mit heißen Kirschen oder Sahne.

 Der Höhepunkt des Nachmittags kam aber gleich danach. Das Schmidter Viergestirn rückte mit großem Gefolge ein.

War das eine Stimmung! Die Alaafrufe wollten kein Ende nehmen. Bodo, der als Moderator  fungierte,  stellte  das

Viergestirn  vor. 

Da  waren  Frank  der  Mundschenk, Edwina die Jungfrau,- Günter der  Bauer und Ronny als Prinz Karneval.

 Kommentar einer Seniorin: „Os, watt sinn dat staatse Männ!“

 Ehe das Viergestirn aber ihr selbst komponiertes Lied vortrug,- kamen zwei bildhübsche junge Mädels,

Alina und Franzi, und legten einen flotten, artistischen Tanz hin. Einfach super!  Bodo führte dann weiter

 durch das Programm gemäß dem Motto „Et hät noch kenem jeschaad, zu fiere op kölsche Art!“

und brachte die Karnevalisten und  die  Senioren  zum  gemeinsamen Singen  und  Schunkeln. 

                          Am Ende zog eine Seniorin das richtige Fazit: „Dat wor richtig schön!“

   Für den Caritasausschuss

Engelbert Donnay

Ausflug nach Höfen

   Am Anfang dieses Jahres, am 9. Januar 2019, fuhren 40 erwartungsfrohe  und  gutgelaunte

  Seniorinnen  und Senioren  aus  unserer  Pfarre  mit dem  Bus  nach  Höfen.

 Hauptzweck der  Busreise  war  der  Besuch  der Höfener  Kirche,  um  dort  Reiner Jakobs,

  dem  „Singenden  Hirten“,  zu lauschen.  Dabei  konnte  man natürlich  auch  die  großartige  Krippe  bewundern.

 Aber ehe es so weit war, wurde gleich nach der Abfahrt ab der Schmidter  Kirche  unserer  Seniorin,

Frau  Elisabeth  Roeb,  im  Bus  ein Geburtstags-Ständchen gebracht. Frau Roeb feierte zwei Tage

    vorher ihren 99. Geburtstag. Elisabeth Roeb besucht unseren monatlichen Seniorentag  regelmäßig  und  nimmt

 an allem  lebhaft  teil.  Alles  Gute  und Liebe noch einmal an dieser Stelle!  In Höfen angekommen, war in dem

Nationalparktor die Kaffeetafel für uns gedeckt. Aber vorher konnte man noch  die  Ausstellung  im 

Nationalparktor  bewundern. Die  Ausstellung trägt  den  Titel  „Narzissenrausch, Waldwandel  und  Talwiesen“.

 Nach Kaffee  und  Kuchen  ging  es  zu  Fuß zur  nahe  gelegenen  Kirche. Zwölf Helferinnen und Helfer standen bereit,  

um alle heil und sicher zur Kirche zu begleiten.  Die Atmosphäre in der Höfener Kirche nahm sofort jeden

 in seinen Bann. Da war nicht nur die riesige Krippe, sondern vor allem der Sänger Reiner Jakobs.

 Er sitzt jeden Tag acht Stunden in der Krippe und singt weihnachtliche Lieder.

Er begleitet sich dabei auf der Gitarre, spielt  aber  auch  auf  der Mundharmonika  und  der  Panflöte.  

In diesem Jahr hat Herr Jakobs die Wahnsinnssumme von 85.850 € erspielt, die er für  krebskranke  Kinder  gespendet hat.

 Nachdem  auch  die  Heimreise problemlos  geklappt  hat,  stand das  Fazit  fest:  Eine  tolle  Sache,  ein herrlicher Tag

Für den Caritasausschuss

Engelbert Donnay

__________________________________________________________________

Seniorennachmittag im Februar

Unser Seniorennachmittag im Februar stand ganz im Zeichen des Karnevals, wobei ein sehr gelungener

und unterhaltsamer Nachmittag statt fand.

Weitere Eindrücke und Bilder sind zu finden unter: Gemeindeleben- Seniorennachmittag


Engagierte Betreuer*innen gesucht!!

Mini-Schmidt Deine Stadt –Sommerferien 22. Juli bis 26. Juli 2019

  -Eine Kinderstadt von und mit Kindern in Schmidt

  -bis zu 170 Kinder erleben und erfahren spielerische die alltäglichen Abläufe einer Stadt

Und wir suchen Dich!! Du bist eine engagierte und zuverlässige Person, die

Lust und Spaß an der Arbeit mit Kindern hat? Dann bist du bei uns richtig!!

Wir bieten: +ein tolles Team Möglichkeit zur Mitbestimmung und –gestaltung +viel

Spaß +Bescheinigung der Tätigkeit +kostenlose Verpflegung

Wir erwarten: -Zuverlässigkeit und Engagement –Interesse und Freude an der

Arbeit mit Kindern –Mitarbeit während der gesamten Woche –Teilnahme an allen Vortreffen  

Mindestalter: 16 Jahre (oder wer 2019 noch 16 Jahre alt wird)

Infos und Anmeldung unter:

www.jugend-freizeit-schmidt.de   oder: Matthias Schieffer, Hubertushöhe 33,

Tel. 02474-998096

131. Pilgersonderzug des Bistums Aachen nach Lourdes

Vom 25.05. bis zum 01.06.2019 findet wieder die traditionsreise ZugWallfahrt des Aachener Bistums

mit gesunden, kranken u. behinderten Menschen nach Lourdes statt.

Das Wallfahrtsjahr 2019 steht in Lourdes unter dem  Leitsatz „Glücklich seid ihr Armen!“.

Gesamtpreis pro Person: Hotel Kat. A : 820 € , Hotel Kat. B: 920 €                 

Einzelzimmerzuschlag:  Kat. A: 130 €, Kat. B: 190 €.

Aufpreis für Bahnreise im Viererabteil: 100 €.

Ein kostenloser Zubringerbus nach Mönchengladbach (Zug-Einstieg) u. zurück wird von Aachen,Geilenkirchen,

  Jülich, Düren u. Erkelenz aus eingerichtet. Der Sonderzug nimmt den Schienenweg über Trier u. Luxemburg.

Die geistl. Pilgerleitung übernimmt wieder Weihbischof Wilfried Theising,      

Bistum Münster, begleitet von Herrn Domprobst em. Helmut Poque, Aachen und Pfr. Kurt-Josef Wecker.

Anmeldungen:

Bischöfliches Generalvikariat Aachen Hauptabt. 1.1-Wallfahrtseelsorge,        

Klosterplatz 7, 52062 Aachen. Tel.: 0241-452 465 Fax: 0241-452 326

Mail: Abt.11@bistum-aachen.de

Flyer hierzu liegen im Schriftenstand der Kirche aus!

                 Studien– u. Pilgerreise nach Rom-Assisi-Padua

Diese Fahrt findet im Juni 2019 statt (4 Tage Rom, dann Assisi u. Padua) mit

Pfr. Kurt-Josef Wecker u. dem Kreis der Freunde Roms e.V.

Preis pro Person: 1.090 € / Zuschlag für Einzelzimmer: 285 €.                       

Mehr Infos und Programm können angefordert werden unter:  Kreis der Freunde

Roms e.V., Heusstr. 44, 52078 Aachen, Tel.: 0241-47 58 13 18,                     

mail: info@kdfr.de , Internet: www.kdfr.de

Rückblick Seniorennachmittag im Januar

Am Mittwoch, den 09. Januar 2019, fand der Seniorennachmittag mit einem Ausflug zur Höfener Krippe statt.

Gestartet wurde mit einem Bus ab der Kirche um 13.30 Uhr. Zuerst wurde die alte Molkerei besucht um sich bei Kaffee und Kuchen mit netten Gesprächen auszutauschen. Anschließend ging es rüber zur Höfener Pfarrkirche, um die Landschaftskrippe zu besichtigen. Mit einem kleinen Vortrag über die Höfener Krippe und eindrucksvoll vorgetragenen Liedern vom "singenden Hirten" wurde eine schöne Zeit verbracht.

 Danach ging es wieder Richtung Heimat. Glücklich wieder an der Kirche in Schmidt angekommen, waren sich alle einig, einen schönen Nachmittag verbracht zu haben.

 Weitere Bilder hierzu sind zu finden unter: Gemeindeleben - Seniorennachmittag

Die Sternsinger waren da!!!

Dank dem Großen und teils doppeltem Einsatz von 66 Kinder, 23 Betreuer und 13 Einkehrhäuser haben wir es zu verdanken, das auch in diesem Jahr wieder alle Straßen und Häuser in Schmidt von den Sternsinger besucht werden konnten um den Segensspruch an die Haustüren zu schreiben.

Die gesammelte Summe der Sternsinger beträgt in diesem Jahr:    

5524 Euro

Hier noch einmal Allen die, die zu diesem schönen Ergebnis beigetragen haben

ein herzliches Dankeschön !!!

Die fleißigen Sternsinger haben jedoch nicht nur Geld gesammelt, sondern haben auch eine wahnsinnige Menge an Süßigkeiten erhalten. Diese wurden möglichst gerecht unter den Kinder aufgeteilt.

   

Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr und hoffen wieder genug fleißige Helfer zu finden, die uns in dieser Aktion unterstützen und dadurch dazu beitragen, das es auch anderen Kinder in der Welt durch unsere Hilfe etwas besser geht.

Fotos der Sternsingeraktion finden SIe unter http://www.jugend-freizeit-schmidt.de/Pfarrjugend/Sternsinger-2019

Elfriede Breuer, Elzbieta Krings und Annette Müller


Chronik 2018 der Pfarre St. Hubertus Schmidt:

   

15 Kinder wurden in unserer Pfarre getauft,

5  Paare gingen den Bund der Ehe ein,

19   Kommunionkinder empfingen zum ersten Mal die hl. Kommunion,

25   Jugendliche wurden gefirmt,

25   Mitglieder verstarben aus unserer Pfarre.

10  Kirchenaustritte sind zu verzeichnen und 1 Wiederaufnahme.

  

Die Adveniat-Kollekte erbrachte den schönen  Betrag

von 1.796,50 €.

Allen Spendern ein herzliches Dankeschön!

Der Kindergarten St. Hubertus bedankt sich ganz herzlich für die eingenommenen Gelder

beim Plätzchenverkauf und durch die Kollekten.

Ein Dank geht auch an alle Kindergartenfamilien, die uns bei dieser Aktion unterstützt haben!

Der Förderverein

Rückblick Rorate - Messe

Auch in diesem Jahr fand in unserer Kirche wieder eine feierliche Rorate - Messe statt.

Stimmungsvolle Eindrücke davon finden Sie in unserer Fotogalerie unter  Rorate - Messe


 Unsere Krippenbauer haben auch in diesem Jahr mit ihrer Arbeit begonnen.

 


Bilder zum Aufbau und Veränderung des Krippenbildes sind zu finden unter: Gemeindeleben- Krippenbauer

Unser Seniorennachmittag am 05.12. 2018 fand diesmal in der gemütlichen Adventszeit statt.

Eindrücke hierzu finden sie unter: Gemeindeleben - Seniorennachmittag

     Kirchenvorstandswahlen

In ihr Amt als Kirchenvorstandsmitglieder sind wiedergewählt worden:

Hans Otto Breuer, Monika Falter-Münstermann, Bärbel Lindemann u. Adalbert van Londen.

    Herzlichen Dank an alle Gemeindemitglieder, die ihre Stimme abgegeben haben,

damit auch in Zukunft ein beschlussfähiger Kirchenvorstand in unserer

Pfarre sein Amt ausüben kann.


Ausstellung zum Reichsausbildungslager II Germeter in der Schmidter Pfarrkirche

In unserer Pfarrkirche befindet sich im Raum des Friedens zur Zeit eine Ausstellung

 über das „Reichsausbildungslager II Germeter“. Diese Ausstellung beruht

auf Fotos und Texten, die Benedikt und Konrad Schöller zusammengetragen haben.

  Sie versuchen darin Aufklärungsarbeit  zur damaligen NS-Zeit  hier in der Umgebung zu leisten.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Benedikt u. Konrad Schöller (REGIO ORATIO),

 Nideggener Str. 110, Nid.-Schmidt , Tel. 02474-99180, email:    

schoeller110@t-online.de oder im Netz unter: http://www.regio-oratio.com.

Die MISSIO-Kollekte erbrachte den Betrag von 595 €.   

Allen Spendern ein herzliches Dankeschön!       

                    

Ganz herzlich bedankt sich unsere Pfarrbücherei „Die Bücheroase“ für die

Kollekte über 160 € bei allen Spendern!

Unsere Bücherei führt jetzt auch diverse Tiptoi Bücher! Das ist ein innovatives

Lern– u. Kreativsystem für Kinder ab 3 Jahren!  

Herzliche Einladung an alle Gemeindemitglieder –auch die Kinder– uns einmal

samstags von 16-18 Uhr (Ecke Nideggener Str./ HeimbacherStr.) zu besuchen!

Wir freuen uns auf euch, das Team der Bücheroase!

____________________________________________________________________________________________________

        Firmung 2019

Am 08. u. 09. Juni 2019 (Pfingsten) steht in den Pfarren der GdG Heimbach / Nideggen die Firmung an.


Erntedank


Ein herzliches Dankeschön an die Mitglieder

vom Kirchenchor !!!

Sie haben unsere Kirche zum Erntedankfest

mit liebevollen Details

wieder wunderschön geschmückt.

Mehr dazu unter 

http://www.st-hubertus-schmidt.de/Fotogalerie/Erntedank




Des Menschen Dank gilt Gottes‘ Tat, die uns so reich belohnet,

die uns Korn und Früchte ernten lässt, vor Hunger uns verschonet.

Des Menschen dank gilt Gottes‘ Gunst, die er uns stets gewähret;

dass die roten Reben reifen und niemand Brot entbehret.

Des Menschen Dank gilt Gottes‘ Wort, das uns lehret Erbarmen;

dass wir sehen Leid und Not und Reich gebe den Armen.

So stimmen wir ein Loblied an dem Geber-Gott zur Ehr‘,

denn ohne Tat und Gunst und Wort blieb‘ Herz und Scheunen leer.

(Erntedankgedicht, Auto: Holger Ziegeldecker, 2010)


Messdiener

Am 15.09.2018 wurden 3 neue Messdiener feierlich in ihr Amt eingeführt und

am 23.09.2018  verbrachten die Messdiener, dank Freikarten, einen Tag im Phantasialand.

Mehr dazu unter :  http://www.jugend-freizeit-schmidt.de/Messdiener

 

Auflösung Konvent Mariawald

Die Kongregation für die Institute des geweihten Lebens in Rom hat entschieden, dass der Konvent Mariawald

zum 15. September aufgelöst wird.

Damit wird bis zur Klärung der weiteren Nutzung von Mariawald die regelmäßige Feier von Gottesdiensten

in der Klosterkirche nicht mehr möglich sein, die Kirche wird aber weiterhin zum persönlichen Gebet

und für Gottesdienste von Pilgergruppen offen sein. Neuer Rektor der bisherigen Klosterkirche

 wird ab dem 16. September Pfarrer Dr. Christian Blumenthal. Mit der Auflösung des Konvents hat der Verein

„Kloster Mariawald“ weiterhin die Verantwortung für die Immobilien. Er wurde nach einer Satzungsänderung

 um Mitglieder, die der Bischof von Aachen ernennen konnte, erweitert. In den Vorstand wurden Abt Bernardus, der

Heimbacher Bürgermeister Peter Cremer und Pfarrer Rolf-Peter Cremer, Leiter der Hauptabteilung

 Pastoral / Schule / Bildung, gewählt. Der Verein hat im wesentlichen in der kommenden Zeit

drei Ziele: die Sicherstellung des Unterhalts der Mönche, die Fortführung der wirtschaftlichen Geschäfts-

betriebe und die Unterstützung der Weiterentwicklung von Mariawald als Ort der Spiritualität

und der geistlichen Ausstrahlung. Damit ist auch die Zukunft der Klosterbetrieb gesichert .

 „Wir hoffen, dass Mariawald auch weiterhin ein Ort mit spiritueller Strahlkraft bleiben wird ,

 ein Ort der Einkehr, und ein Anziehungspunkt für Pilger und Touristen bleibt“, sagt Weihbischof Karl Borsch.

-Auszug aus der Internetseite bistum-aachen.de-



Kinderchor

Die Kinderchorprobe findet auch nach den Sommerferien wieder ab dem 04.09. dienstags

 um 16.00 Uhr im Pfarrhaus, Heimbacher Str. 2 statt.

Herzliche Einladung an alle interessierten Kinder zum gemeinsamen Singen vorbei zu schauen!

Feierliche Einführung von 3 neuen Messdiener in der Pfarre St. Hubertus Schmidt

 Wir freuen uns sehr, jedes Jahr wieder einige interessierte Kinderzu gewinnen, die auch in der heutigen Zeit noch gerne den Dienst am Altar verrichten.

Zur Zeit haben wir eine Gruppe von 27 Messdiener/innen im Alter von 9-16 Jahren.

Dank dieser Anzahl an Kindern ist es möglich, bei jeder Messe vier bzw. bei Festmessen auch sechs oder acht  Messdiener am Altar dabei zu haben.

An Gründonnerstag sind dann alle in Gruppen durchs Dorf klappern gegangen und zu Fronleichnam haben wir einen wunderschönen Blütenteppich in die Kirche gelegt und die Fronleichnam Prozession begleitet.

Bei uns steht zwar das Dienen und kirchliche Aktivitäten im Vordergrund, aber wir unternehmen auch andere Dinge  gemeinsam.

So waren wir im Frühling alle zusammen einen Tag im Phantasialand und hatten jede Menge Spaß.  Da wir dort eine Zweit-Karte geschenkt bekommen haben, werden wir am 23. September noch einmal dorthin fahren und uns einen schönen Tag machen.

Aus terminlichen Gründen werden wir leider unsere, inzwischen schon traditionelle, Übernachtung zur Einführung der Neuen ausfallen lassen müssen, werden dies aber sicherlich noch nachholen.

Wer sich für unsere Messdiener und auch für die Jugendarbeit in der Pfarre  näher interessiert,

 kann sich gerne informieren im Internet unter:

www.jugend-freizeit-schmidt.de

Und neue interessierte Messdiener, egal welchen Alters, sind immer gerne willkommen!          

Michaela Fücker


  Wir wünschen allen Schulkindern einen guten Start ins neue Schuljahr

und den Schulneulingen eine schöne und glückliche Schulzeit.

Gott baut ein Haus das lebt  — 

Die Feiern zur Erstkommunion sind wie folgt:

                              So., 28. April 2019  Heimbach u. Nideggen                               

                So.   05. Mai 2019  Hergarten und Schmidt                 

So.   12. Mai 2019  Abenden     
     

So.   19. Mai 2019  Berg    

So.   26. Mai 2019  Hausen

Susanne Jansen, Gemeindereferentin

Am 25.7.2018 fanden sich 27 Kinder im Alter von 6-12 Jahren am Zimmel ein, um mit Förster Jörg Melchior das Leben im Wald mit allen Sinnen zu erforschen.

 

Am 1.8.2018 stand der Ausflug ins Bubenheimer Spieleland mit der IG Jugend auf dem Ferienspiel-Programm.

Das Deutsche Rote Kreuz kümmerte sich am 8.8.2018 um die Durchführung des nächsten Ferienspiel-Ausflugs:

zum Kletterwald nach Hürtgenwald.




 

Mehr Infos und Fotos zu den Ferienspielen unter  http://www.jugend-freizeit-schmidt.de/Ferienspiele-2018


Ferienfreizeit „Ameland“

In diesem Jahr verbrachten wir mit der Pfarrjugend in der ersten Sommerferienwoche 8 Tage auf die Holländische Ferieninsel Ameland. Samstag Morgen um 8 Uhr starteten, nach dem Reisegen von Pfarrer Christian Blumenthal, 88 Kinder zwischen 6 und 14 Jahren aus Schmidt und Umgebung mit einem großen Doppeldecker Richtung Norden. Nach 6 Stündiger Busfahrt und anschließender Überfahrt mit der Fähre nach Ameland konnte das große Abenteuer beginnen. Auf dem Programm standen bei Traumwetter neben einer Robbenschifffahrt und dem Besuch eines Leuchtturms natürlich auch das Baden im Meer, eine Strandolympiade, eine Inselfahrradralley und Traktorfahren am Strand an. Allerlei Spiele und Unterhaltung durch Volleyball, Fussball, Völkerball, Minigolf, Wasserhüpfburgen bereitete den Kindern viel Spaß. Ebenso der Besuch des „Casino Royal“,  Shoppen in Nes, oder der Besuch unserer großen Abschluss Disco mit DJ Philipp, machten diese Ferienfahrt zu einem unvergesslichen Erlebnis. Nicht zu vergessen sei die, durch unsere Gruppenleiter mit Leben gefüllte, Nachtwanderung, bei der wir „Wicki“ auf der Suche nach dem „Bösen Sven“ helfen mussten. Während der gesamten Woche standen allen Kindern und Betreuern Fahrräder zur Verfügung, welche eigens für diese Woche geliehen wurden. Alle Ausflüge und Angebote außerhalb der Unterkunft konnten so bequem erreicht werden. Die ganze Woche über genossen wir eine köstliche Vollverpflegung durch ein tolles 7 köpfiges Küchenteam unter Leitung von Manni und Christel. Während unserer Zeit auf Ameland, haben wir alle Interessierten über unsere Homepage   http://www.jugend-freizeit-schmidt.de/Ameland-2018/Bilder mit Fotos und Infos auf dem Laufenden gehalten. Dies war jedoch nur eine kleine Auswahl. Insgesamt warten noch über 2500 Bilder darauf durch gesehen zu werden. Wer Interesse an einer CD mit allen Fotos hat, kann sich gerne bei uns melden.  

Damit ALLE einen wunderschönen Urlaub erleben durften, hatten wir ein klasse 23-köpfiges Team an Bord, ohne die es nicht möglich gewesen wäre, diese unvergessliche Ferienfreizeit so reibungslos durchzuführen.

Hiermit möchten wir uns ganz recht herzlich bei ALLEN Helfer/innen für ihren wahnsinnig, tollen Einsatz bedanken!!!!   Aber auch ein großes Danke an die Kinder!!! Es war eine echt coole Zeit mit Euch und wir hatten viel Spaß miteinander. Ihr ALLE ward einfach spitze!!!

Wir werden Euch ganz sicher alle vermissen und freuen uns auf ein Wiedersehen.....

Bis dahin erst einmal noch schöne Sommerferien und viel Spaß bei den Ferienspielen.

Matthias Schieffer, Michaela Fücker und Jasmin Ailts

Am Freitag, den 13. 07. 2018 fand unsere Heimbach Wallfahrt statt.

Fotos dazu finden sie in unserer Fotogalerie unter: Heimbach Wallfahrt

Irischer Reisesegen

Der Herr sei vor dir, um dir den rechten Weg zu zeigen.

Der Herr sei neben dir, um dich in die Arme zu nehmen,

um dich vor Gefahren zu schützen.

Der Herr sei hinter dir, um dich vor der Heimtücke des Bösen zu bewahren.

Der Herr sei in dir, um dich zu trösten, wenn du traurig bist.

Der Herr sei unter dir, um dich aufzufangen, wenn du fällst.

Der Herr sei über dir, um dich zu segnen.

So segne dich der gütige Gott, heute und morgen und immer.


Wir wünschen allen Gemeindemitgliedern und besonders den

Schulkindern schöne und erholsame Ferien!


Seniorennachmittag in Zusammenarbeit mit Eifelverein und Pfarreirat

Eindrücke davon sind zu finden unter:  Seniorennachmittag

Rückblick der letzten Arnstein - Wallfahrt

Eindrücke und Fotos sind zu finden in unserer Fotogalerie unter: Arnstein - Wallfahrt



Fronleichnam 2018

 Ein herzliches Dankeschön an ALLE die an den Vorbereitungen und der Durchführung unserer diesjährigen Fronleichnam Prozession beteiligt waren. Ein ganz besonderer Dank geht an die Anwohner, für die wunderbare Gestaltung, der einzelnen Stationen sowie an die Messdiener mit Michaela Fücker, für den herrlichen Blumenteppich in der Kirche.



1  


1  

 Weitere Eindrücke unseres Fronleichnamsfestes sind zu finden in unserer Fotogalerie unter:   Fronleichnam

Wir sind wieder da

Ab sofort ist unsere Internetseite wieder für alle zugänglich. Die neue Datenschutzverordnung macht auch vor uns nicht halt. Um Ärger zu vermeiden, mußten wir diese Seite vorsorglich abschalten. Die neue Datenschutzverordnung haben wir in den letzten Tagen erstellt und kann von jedem gelesen werden. Für die kurze Abschaltung bitten wir um ihr Verständnis.

Die Renovabis-Kollekte erbrachte den Betrag von 385 €,

allen Spendern ein herzliches Danke!


Raum des Friedens- Dankeschön

Hiermit möchten wir uns bei allen, die zum guten Gelingen und reibungslosem

Ablauf der Einweihung unseres „Raum des Friedens“ beigetragen haben ganz herzlich bedanken.

Ein besonderer Dank geht an den Chor Laudate!, der mit seinen einfühlsamen

Gesängen die Veranstaltung unterstützt hat sowie an die verschiedenen Redner,

 die jede/r auf seine Art, eindrucksvoll zum Thema „Frieden“ gesprochen haben.

Ebenso möchten wir insbesondere dem Hotel Roeb für die köstliche Bewirtung danken!

Danken möchten wir ebenfalls den Vertretern der Vereine, den Gemeindemit-

gliedern und den Gästen aus nah und fern, die zur Einweihung gekommen sind.

Zum Schluss geht unser herzlichster Dank natürlich an unseren Bischof Dr. Helmut Dieser,  

Pfarrer Hans Doncks und Pater Laurentius Englisch, ohne die

der feierliche Rahmen der Veranstaltung nicht gegeben worden wäre.              

Es war uns eine Freude, unseren Bischof aus Aachen hier in Schmidt begrüßen zu dürfen!

Der Kirchenvorstand und der Pfarreirat

Einweihung und Eröffnung vom "Raum des Friedens"

Fotos sind zu finden unter  http://www.st-hubertus-schmidt.de/Fotogalerie/Raum-des-Friedens

Unsere Kapellchen waren wieder liebevoll zu den Bittprozessionen geschmückt worden. Allen Gemeindemitgliedern sagen wir herzlichen Dank für die Teilnahme und das gemeinsame Beten.


1